Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Skands, Laurids

(1885-1934)

Ursprünglich Maschinenkonstrukteur, Journalist (u.a. bei København), Autor, Konferencier; arbeitete festangestellt bei der Nordisk Filmskompagni als ‘literarischer Mitarbeiter’ vom 1.10.1912 bis wahrscheinlich Ende Juni 1913.


Seine ersten Drehbücher waren: Pressens Magt/Et Bankrum (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1386), Tvillingebrødrene/Døvstummelegatet (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1391), Under Savklingens Tænder/Bloksaven (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1395), Pjerrots sidste Optræden/Giftslangen (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1410), Det mørke Punkt eller Staalkongens Vilje/Staalkongens sidste Ønske (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1411), Expressens Mysterium/Exprestogets Mysterium/Ene med Satan (zusammen mit Carl Gandrup; Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1468). Bei En farlig Forbryderske/En romantisk Historie (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1409) ist zwar offiziell Palle Rosenkrantz der Autor, doch das erhaltene Drehbuch zum Film läßt eindeutig erkennen, daß Rosenkrantz mit seiner Erzählung “En romantisk Historie” (in: Kriminalnoveller 1908) nur die Vorlage zum Drehbuch geliefert hatte, letzteres aber von L.S. stammt. Ab dem Juli 1913 datieren auch einige Absagen der Nordisk (vgl. NBKB XXVI:410, 730, BtR I:375).
Wahrscheinlich im Juli 1913 zog L.S. zur neugegründeten Dansk Biografkompagni weiter. L.S. hatte jedoch, einem Brief zufolge, der auf den 1.5.1915 datiert ist und im Branchenblatt Filmen abgedruckt wurde, keinen Anteil an dem Drehbuch zu Det hemmelighedsfulde X (1913, Reg.-Nr. 1332), wie oft behauptet worden ist. 1914 wurde nur ein Film nach einem Drehbuch L.S.’ produziert, nämlich Kvinder von Filmfabriken Danmark (Reg.-Nr. 1535 - das Drehbuch wurde als beispielhaft abgedruckt (wenn auch ohne Verfasserangabe) in Jens Locher: Hvorledes skriver man en Film? Kbh: Pio, 1916, 69-89). Im Briefwechsel der Kinografen läßt sich allerdings belegen, daß L.S. mehrmals vergeblich versuchte, der Firma Drehbücher zu verkaufen (KBKB I:806, II:404, 427). Für die Kinografen schrieb er dann aber 1915 das Drehbuch zu Billedhuggeren (Reg-Nr. 1810; vgl. Autorenkontrakt v. 26.11.1915) und zu Skildpadden (Reg.-Nr. 1808; vgl. Autorenkontrakt v. 11.2.1915 - das Drehbuch wurde ebenfalls abgedruckt in Jens Locher: Hvorledes skriver man en Film? Kbh: Pio, 1916, 45-67); bei dem Film führte er auch Regie und begutachtete in dieser Zeit in seiner Funktion als Regisseur bei Kinografen 1915 auch eingesandte Drehbücher (vgl. KBKB II:729 u. 771). Laut Autorenkontrakt war L.S. auch der Drehbuchautor bei dem Film Under Galgen (Kinografen 1915, Reg.-Nr. 1803; Autorenkontrakt v. 12.9.1914) und bei Nattens Gaade (Kinografen 1915, Reg.-Nr. 1811; Autorenkontrakt zu Manden i Kappen - so noch der Drehbuchtitel - v. 26.11.1915). Unklar ist das Schicksal des Drehbuches Arven, das L.S. der Kinografen ausweislich des entsprechenden Autorenkontraktes v. 26.11.1915 verkaufte: Das Drehbuch ist zwar von der Kinografen unter "Opførte Manuskripter i 1915" abgelegt worden, aber keinem Film zuordenbar. Engberg kreditiert L.S. zusammen mit einem "W. Nielsen" die Autorschaft bei Den store Operation/Kornspekulanten (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1394), doch ausweislich des Drehbuches ist dieses von Fräulein V. Nielsen geschrieben und später von L.S. überarbeitet worden.
Ab 1915 arbeitet L.S. dann auch wieder als Drehbuchautor für andere Firmen. So schrieb er die Drehbücher zu: Hans store Chance/Jernaktierne (Nordisk 1915, Reg.-Nr. 1832), Lyset og Livet (Nordisk 1915, Reg.-Nr. 1903; vgl. den Briefwechsel über L.S.s Autorschaft an diesem Film im Firmenarchiv der Nordisk in Valby), Amors Spilopper (Alhambra 1916, Reg.-Nr. 1986), Udenfor Loven/Skeletøens Mysterium (Kinografen 1916, Reg.-Nr. 2007), Klovnen (zusammen mit A.W. Sandberg; Nordisk 1916, Reg.-Nr. 2085), Den forelskede Gullaschbaron (Alhambra 1917, Reg.-Nr. 2206), Vor fælles Ven (eine Adaption von Charles Dickens Roman Our Mutual Friend (1864/65), zusammen mit A.W. Sandberg; Nordisk 1919, Reg.-Nr. 2492), Pigen fra Sydhavsøen/Uden Kultur (zusammen mit A.W. Sandberg; Nordisk 1920, Reg.-Nr. 2587), Store Forventninger (eine Adaption von Charles Dickens Roman Great Expectations (1860/61); Nordisk 1921, Reg.-Nr. 2622), Nedbrudte Nerver (Nordisk 1921, Reg.-Nr. 2626), David Copperfield (eine Adaption des gleichnamigen Romans (1850) von Charles Dickens; Nordisk 1922, Reg.-Nr. 2692), Morænen (Nordisk 1923, Reg.-Nr. 2753 - die Nordisk hatte wahrscheinlich eine Frühfassung des Drehbuches mit dem Titel Morænens Hemmelighed am 21.9.1915 noch abgelehnt, vgl. RM II; eine Durchschrift des Ablehnungsbriefes befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk in Valby), Kærlighedsøen/Det lykkelige Skibbrud (eine Adaption von Carl Muusmanns Erzählung Djævleøen, wie dem überlieferten Drehbuch sowie dem Autorenvertrag mit L.S., dat. 19.5.1923, Firmenarchiv der Nordisk in Valby, zu entnehmen ist; Nordisk 1923, Reg.-Nr. 2754), Livets Karneval (Palladium 1923, Reg.-Nr. 2768) und Grænsefolket (eine Adaption des gleichnamigen Werkes von Hans Hartvig Seedorff Petersen, Fotorama 1926, Reg.-Nr. 2925).
Ein Drehbuch mit dem Titel Ægypterens Hustru, das die Nordisk 1923 von L.S. erworben hatte (KM(A/B): 19.5.1923; der Autorenvertrag mit L.S., dat. 19.5.1923, befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk in Valby), scheint nicht realisiert worden zu sein. Über ein weiteres Drehbuch, das in KM(C):223 als Et Monstrum registriert wurde, ist nichts bekannt.
Über die Urheberschaft am Drehbuch zu dem Nordisk-Film Paa Slaget 12 (1922, Reg.-Nr. 2694) gab es eine kurze Zeitschriftendebatte (vgl. Kinobladet, 15.3.1924 u. 1.4.1924), weil L.S. behauptete, daß das ursprüngliche Drehbuch von Aage Falck-Rasmussens Hand “fuldkomment ubrugeligt” gewesen sei, deshalb von ihm umgearbeitet worden sei und de facto nicht mehr als 5% des fertigen Films auf A.F.-R.s Originaldrehbuch beruhten. Dem widerspricht indes der - wenn auch ironische - Untertitel auf dem erhaltenen Drehbuch "Kriminalfilm i 5 Akter af Falck Rasmussen (Hist og her svagt forbedret af Laurids Skands)".
Auch für den schwedischen Film, nämlich für Skandinavisk Filmcentral, schrieb L.S. zwei Drehbücher: Jefthas dotter (1919/11) und das Drehbuch zu Ödets Redskap (1922/3).


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 1014 Et Bankrum (handschriftl. Original mit Autorennennung; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1022 Spekulantens Datter. Filmsdrama i 63 Billeder af Frøken V. Nielsen (handschriftl. Original; handschriftl. Nordisk-Version durch L.S.);
Nord D-Ns 1023 Bloksaven. Skuespil Laur. Skands (handschriftl. Original; masch. Version);
Nord D-Ns 1037 En romantisk Historie. Filmsskuespil efter Palle Rosenkrantz's Kriminalhistorie af samme Navn. Bearb. af Sk.[= Skands] (handschriftl. Original);
Nord D-Ns 1038 Pjerrots sidste Optræden. Kunstfilm (handschriftl. Original mit Autorennennung);
Nord D-Ns 1097 Ene med Satan (frit efter Gandrup) Drama i Billeder Skands (handschriftl. Original); Skildpadden. Abgedruckt in: Jens Locher: Hvorledes skriver man en Film? Kbh: Pio, 1916; Kvinder. Abgedruckt in: Jens Locher: Hvorledes skriver man en Film? Kbh: Pio, 1916;
Nord D-Ns 1379 Lyset og Livet eller Vandhjulet. Kunstfilm i 67 Billeder. Skands (handschriftl. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1840 Uden Kultur. Film i 7 Akter af A.W. Sandberg og Laurids Skands (zwei masch. Versionen; Auflistung der Einstellungen);
Nord D-Ns 1849 Store Forventninger (masch. Version; masch. Nordisk-Version; Auflistung der Einstellungen - ohne Autorennennung);
Nord D-Ns 1853 Nedbrudte Nerver. Film i 5 Akter af Laurids Skands (masch. Nordisk-Version; Auflistung der Einstellungen; Auflistung der Zwischentitel);
Nord D-Ns 1856 David Copperfield (Auflistung der Einstellungen; Auflistung der Zwischentitel (dänisch u. franz.));
Nord D-Ns 1858 Paa Slaget 12. Kriminalfilm i 5 Akter af Falck Rasmussen (Hist og her svagt forbedret af Laurids Skands) (masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1859 Morænen. Filmskuespil i 1 Forspil og 5 Akter af Laurids Skands (masch. Version; masch. Nordisk-Version; Auflistung der Einstellungen; "The Moraine" (englischsprachige Version);
Nord D-Ns 1860 Djævleøen. Film i fem Akter efter Carl Muusmanns Novelle af samme Navn. Bearbejdet for Film af Laurids Skands (masch. Version; masch. Nordisk-Version; Auflistung der Einstellungen) [= Det lykkelige Skibbrud = Kærlighedsøen];
Ds 1 Grænsefolket (masch. Version ohne Autorennennung);
Ns-U 39 Egypterens Hustru (masch.);
Ns-U 346 Under Galgen. Skands (masch. Version - wohl das Drehbuch zu dem gleichnamigen Film Under Galgen (Kinografen 1915, Reg.-Nr. 1803; vgl. auch Autorenkontrakt v. 12.9.1914);
Ns-U 367 Skildpadden af Laurids Skands (handschriftl. Original mit eingelegten masch. Korrekturen) - wurde jedoch realisiert unter dem gleichen Titel von der Kinografen 1915 (Reg.-Nr. 1808);
Ns-U 377 Billedhuggeren. Lystspil af Laurids Skands (masch. Version - vgl. Autorenkontrakt v. 26.11.1915)


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon u. Jan Nielsen: A/S Filmfabrikken Danmark (Kopenhagen 2003).


Kinokonzession:

1924 beantragte L.S. vergeblich eine Vorführgenehmigung für Filme an Provinzorten, wo es kein stationäres Kino gibt (RA J3 1924: 1638).









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03