Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Fessel, Robert

(1886-1977)

Laut Frederiksberger Steuerbuch 1911/12 ‘Forfatter’, aber nicht im DSFL nachzuweisen, da er vor allem Gelegenheitslieder und kleine Skizzen schrieb. 1909-13 Ehemann von Sigrid Fessel. Hauptberuflich Ableser für die Kopenhagener städtischen Elektrizitäts- und Gaswerke, befreundet mit u.a. Sophus Michaëlis.


Schrieb ab 1910 Drehbücher (vgl. NBKB XIV:70 u. 112), von denen eines zweifelsfrei angekauft und verfilmt wurde: Operationsstuens Hemmelighed/Kloroformmasken (zusammen mit Alfred Kjerulf; Nordisk 1911, Reg.-Nr. 998). Das Drehbuch zu Marconi-Telegrafisten (Kinografen 1912, Reg.-Nr. 1083) stammt laut Autorenkontrakt v. 20.7.1912 nicht von R.F. und Einar Zangenberg, wie Engberg (1977/82) schreibt, sondern von R.F.s Ehefrau Sigrid Fessel. NP nennt R.F. als Autor des Drehbuches zu dem Film Hævnen tilhører mig/Hævnen hører mig til (Nordisk 1911, Reg.-Nr. 977), doch sowohl das erhaltene Drehbuch als auch KM(C):376 belegen, daß hier Waldemar Hansen der Autor war. Mit Direktionskommentaren versehen existiert zudem noch ein Drehbuch R.F.s im DFI, das offensichtlich nicht mehr verfilmt worden ist ( Moderne Martyr (Samfundets Martyr) eller den hvide Slavinde).


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 821 Den store Forskel! Drama [= Kloroformmasken] (handschriftl. Original, Autorangabe: Robert Fessel, Ægirsgade 62 2, Kbhvn; handschriftliche Nordisk-Version, masch. Version);
Ns-U 299 Moderne Martyr (Samfundets Martyr) eller den hvide Slavinde (handschriftl. Original)









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03