Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Christofersen, Djalmar

(1867-?)

Ausgebildet als Kunstmaler, arbeite D.C. als Journalist und Zeitungszeichner.


D.C. war ein eifriger Drehbuchschreiber. 1912-15 verkaufte er an die Kinografen: 1912 Den store Lidenskab, zusammen mit Alfred Lüders (KBKB I:42 sowie Autorenvertrag v. 1.10.1912), ebenfalls 1912 und ebenfalls zusammen mit Alfred Lüders das Drehbuch Dr. Morgans Experiment (vgl. Autorenkontrakt v. 15.6.1912), sowie am 23.8.1915 das Drehbuch Kaptajn Franks Hustru (Autorenkontrakt). 1915-1917 schrieb er dann für die Nordisk folgende Drehbücher: Mumiens Halsbaand (1915, Reg.-Nr. 1883 - Engbergs (1977/82) Registrant nennt als alleinigen Verfasser Marius Wulff, laut KM(A/B):30.1.1915 war das Drehbuch jedoch eine Gemeinschaftsproduktion von D.C. und Marius Wulff), Hjertekrigen paa Ravsnholt (1915, Reg.-Nr. 1947 - zusammen mit Marius Wulff) und Ansigtet i Floden/Dynastiet Harrison (1917, Reg.-Nr. 2269 - zusammen mit Marius Wulff). Daß die Handlung zu letzterem Film Dickens Our Mutual Friend (1865) entnommen worden war, fiel der Nordisk erst 1918 auf (vgl. Durchschlag eines Schreibens an A.W. Sandberg, dat. 11.6.1918, Firmenarchiv in Valby).
Vier weitere Drehbücher, an deren Erstellung D.C. beteiligt war, erwarb die Nordisk zwar, aber realisierte sie nicht: Oceanets Tiger (vgl. KM(A/B):11.3.1915 - zusammen mit Marius Wulff), Skriften i Himmelrummet (vgl. KM(A/B):13.4.1916 u. KM(C):878 - zusammen mit Alfred Lüders), Djævelens Symfoni (vgl. KM(A/B):9.2.1917 u. KM(C):1019 - zusammen mit Marius Wulff) sowie Den levende Mumie (vgl. KM(C):1020 - zusammen mit Marius Wulff). Auch die neue Dansk Film Co. kaufte D.C. ein Drehbuch mit dem Titel Livets Stormagter ab (vgl. Kinografen-/Dansk-Film-Co-Autorenkontrakt v. 23.7.1917), das unter dem gleichen Titel 1918 realisiert worden ist. In Schweden zeichnete D.C. verantwortlich für das Drehbuch zu dem Mauritz Stiller-Film Balettprimadonnan (1916/41), den die Svenska Biografteatern produzierte. Am 30.6.1915 baten D.C. und Marius Wulff die Nordisk um die Rücksendung eines Drehbuches mit dem Titel Gulddjævlen, da sie über dieses bereits "disponiert" hätten. (Brief im Firmenarchiv der Nordisk in Valby). Ein Film dieses Namens ist indes nicht bekannt.


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 1359 Mumiens Halsbaand. Kino-Drama af Marius Wulff og Djalmar Christofersen (masch. Original);
Nord D-Ns 1423 Hjertekrigen paa Ravnsholt (masch. Nordisk-Version mit Bleistiftvermerk: Wulff og Christofersen);
Nord D-Ns 1644 Ansigtet i Floden (Dynastiet Harrison). Kinoskuespil i 4 Akter (1500 Meter) af Marius Wulff og Djalmar Christofersen (masch. Original, zerschnipselt und neu geklebt mit handschriftl. Verbesserungen und eingefügten handschriftl. Passagen - laut Titelblatt: "omarbejdet og tilrettelagt af Hjalmar Davidsen");
Ns-U 16 Skriften i Himmelsrummet. Kino-Skuespil i tre Akter. 70 Billeder. af Alf. Lüders og Djalmar Christofersen (masch.);
Ns-U 88 Djævelens Symfoni. Kino-Drama i 3 Akter af Marius Wulff og Djalmar Christofersen (masch. Original (Durchschlag)
Ns-U 89 Den levende Mumie (masch. Nordisk-Version ohne Autorennennung);
Ns-U [ohne Nummer] Oceanets Tiger. Kino-Drama i 3 Akter af Marius Wulff og Djalmar Christofersen (masch. Original (Durchschlag) mit handschriftl. Nordisk-Umarbeitungen; Produktionsdrehbuch)









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03