Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Brandes, Edvard

(1847-1931)

Dr.phil., Autor, Journalist (u.a. 1884 Mitgründer von Politiken, dort Redakteur bis 1904), Parlamentarier im Folketing 1880-94 u. im Landsting 1906-27, dän. Justizminister 1909-10 u. 1913-20; Bruder von Georg Brandes. Unterstützte Walter Christmas 1913 durch ein Empfehlungsschreiben bei dessem (erfolgreichen) Kinokonzessionsantrag (LfS, Kbhs politi, 1. inspektorat, Korrespondancesager vedr. tildelte biografbevillinger, pakke 17).


E.B. äußerte sich seit 1912 journalistisch über den Film. Am 24.4.1913 meldete die Abendausgabe der Berlingske Tidende, daß E.B. dem Vernehmen nach drei Drehbücher bei der Nordisk eingereicht habe. E.B. dementierte umgehend am nächsten Tag (‘Mr. Carolus’: “Dr.phil. Edvard Brandes som Filmsforfatter. Et kraftigt Dementi”. In: Riget, 24.4.1913).


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon, Dansk Forfatterleksikon. Biografier, Dansk biografisk leksikon u. Kraks Blå Bog 1931.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03