Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Wied, Gustav

(1858-1914)

Erster namhafter Autor, der mit der Filmindustrie Kontakt aufnahm, als er Ole Olsen 1908 ein ‘freundliches Angebot’ unterbreitete, an dem dieser jedoch kein Interesse hatte (vgl. NBKB VIII:622 u. 773). G.W. beteiligte sich 1913 an der dänischen Kinodebatte.


Zwei dänische Stummfilme gehen auf literarische Vorlagen bzw. Stoffe G.W.s zurück, nämlich die Pantomime Kærlighed og Selvmord (Regia Kunstfilms 1910, Reg.-Nr. 883) und Slægten (eine Adaption seines gleichnamigen Romans von 1898, den G.W. selbst als Hendes gamle Naade (1904) dramatisiert hatte; Det Skandinavisk-Russiske Handelshus 1912, Reg.-Nr. 1294). Glaubt man dem Zeugnis des Regisseurs dieses Filmes, Vilhelm Glückstadt (1914, 14), so war G.W. mit dem Ergebnis, das er gleich zwei Mal sah, durchaus zufrieden.
Ein zweites Mal wurde Slægten/Hendes gamle Naade 1914 in Deutschland adaptiert. Der Asta Nielsen-Film trug den Titel Das Feuer (PAGU 1914/365); das Drehbuch stammte von Urban Gad.
Laut Presseberichten soll G.W. sich auch selbst ohne Erfolg als Drehbuchautor versucht haben (so behauptet z.B. ‘Hj.’ [= Christian Hjorth-Clausen] in “Victoria-Teatret. Gustav Wied: Slægten”. In: Politiken, 3.12.1912). Dies läßt sich bestätigen durch den Durchschlag eines Briefes im Firmenarchiv der Nordisk in Valby, adressiert an G.W. und datiert auf den 23.5.1912, in dem es leider ohne weitere Informationen heißt: "Hermed returnerer vi Deres Manuskript, idet vi beklager ikke at kunne finde Anvendelse for samme."


Erhaltene Drehbücher:

Ns-U 128 2 x 2 = 5 (masch. deutschsprachige Version (nur der 1. Akt sowie für den Rest Resüme), ohne Nennung des Drehbuchautoren)


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon, Dansk biografisk leksikon, Dansk Forfatterleksikon. Biografier, Jan Nielsen: A/S Filmfabrikken Danmark (Kopenhagen 2003), Kraks Blå Bog 1914 und die Seiten zu Gustav Wied im Arkiv for Dansk Litteratur.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03