Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Schøller, Carl Gustav

(1866-?)

1887 bis 1911 im Militärdienst, die letzten acht Jahre als Rittmeister. Danach tätig als Redakteur und Schriftsteller. Bewarb sich am 1.11.1913 bei der Nordisk vergeblich um eine Anstellung in der Verwaltung (Brief C.G.S.s in Firmenarchiv in Valby).


Schrieb zusammen mit Alfred Lind das Drehbuch zu Alt for Fædrelandet/Krigens Fakkel (Alfred Lind Film 1912, Reg.-Nr. 1093). Das erhaltene Programmheft nennt zwar nur Lind als Drehbuchautoren, doch der Bewerbungsbrief C.G.S.s (s.o.) erwähnt ausdrücklich seine Mitarbeit an diesem Film. Fünf an die Nordisk eingelieferte Drehbücher erhielt C.G.S. 1914 zurückgesandt (BtR II:221). Schrieb evtl. in Zusammenarbeit mit Karl-Ludwig Schröder das Drehbuch zu Atlantis (nach Gerhart Hauptmanns gleichnamigem Roman von 1912; das Drehbuch wurde allerdings von Axel Garde überarbeitet)


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 1047a Gerhard Hauptmann: Atlantis. Billedmanuskript. For den udførlige Sceneanvisning henvises til Bogen, til det tyske Manuskript og til dettes danske Oversættelse. Film i fem Afdelinger (masch. ohne Autorennennung) / Nord D-Ns 1047b Atlantis (dän. Drehbuch mit Regieanmerkungen, ohne Autorennennung)


Kinokonzession:

Beantragte 1920 eine Kinokonzession (RA J1 1920: V 7136; LfS, Div. Ansøgn. 559) und führte in diesem Kontext aus, daß er 1910-12 zwei Filme geschrieben sowie während eines einjährigen Aufenthaltes in Berlin unter Karl Ludwig Schröder u.a. bei der Bearbeitung von Atlantis (Nordisk 1913, Reg.-Nr. 1419) mitgewirkt habe.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03