Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Ravn-Jonsen, Johannes

(1881-1946)

Ausgebildeter Lehrer; tätig als (u.a. Revue-)Autor (Mitglied in der Dansk Forfatterforening 1919) und Journalist (u.a. bei København, 1913 bei Dags-Telegrafen u. im gleichen Jahr auch bei der kurzlebigen Skandinavisk Films-Revue); künstlerischer Leiter bei der Heimdal (so Marguerite Engberg: Dansk stumfilm - de store år. Kbh: Rhodos, 1977, 574).


J.R.-J. nahm bereits 1909 Kontakt mit der Nordisk auf, als er dieser vergeblich eine Adaption von Texten H.C. Andersens vorschlug (NBKB XI:798). 1910 sandte er mindestens drei Drehbücher an die Nordisk, von denen eines mit dem Titel En Skøges Liv angekauft wurde (NBKB XIV:150). Auf einem Drehbuch J.R.-J.s basiert jedenfalls Den sorte Hætte (Nordisk 1911, Reg.-Nr. 961 - bei Engberg (1977/82) ist der Name des Drehbuchautors zu ‘Ravn Jensen’ verformt worden), und auf einem Drehbuch mit dem Titel Livets Tragedie, das heute noch im DFI existiert, ist mit Bleistift "Er købt" notiert worden.


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 747 Peters vidunderlige Tankelæsermaskine (gez. J. Ravn-Jonsen) [= Tankelæseren / Tankelæsermaskinen];
Nord D-Ns 784 Den sorte Hætte. Detektiv- og Forbryderdrama i 19 Billeder (gez. J. Ravn-Jonsen);
Ns-U 209 En Skøges Liv (handschriftl. Original; unterschrieben von Autor);
Ns-U 262 John Breit, junior. Kinematografisk Lystspil i 7 Billeder af J. Ravn-Jonsen (handschriftl. Original, beigelegt Brief an Vilhelm Stæhr, dat 27.1.1911);
Ns-U 264 Hyrdens Datter eller Penge og Kærlighed. Films-Komedie i 12 Billeder af J. Ravn-Jonsen (handschriftl. Original, beigelegt Brief an Vilhelm Stæhr, dat. 11.2.1911);
Ns-U 306 Menneskevennen. Drama i 24 Billeder af J. Ravn-Jonsen (handschriftl. Original);
Ns-U 310 Livets Tragedie. Drama i 30 Billeder af Ravn Jonsson (sic) (handschriftl. Version, nicht in J.R-J.s Handschrift; Bleistiftvermerk: Er købt)


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon u. Kraks Blå Bog 1944-46.


Kinokonzession:

Laut seinen eigenen Angaben in seinem Kinokonzessionsantrag von 1916 (LfS, Div. Ansøgninger 481) hat J.R.-J. “en stor Mængde Films til forskellige Filmsfirmaer” geschrieben, doch die einzigen nachweisbaren außer den bereits genannten sind fünf weitere, die im DFI heute noch als ‘unrealisiert’ existieren: Hyrdens Datter eller Penge og Kærlighed (1911), John Breit, Junior (1911), Livets Tragedie und Menneskevennen. 1909 (LfS, Ikke-bevilgede andragender om biografbevilling 162), 1916 (LfS, Kbhs politi, Protokol over bevilgede og nægtede andragender om biografbevillinger, 481) und 1925 beantragte J.R.-J. vergeblich eine Kinokonzession.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03