Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Nervø, Alfred Christian [ursprünglich Nielsen, Namensänderung 1903]

(1879-1921)

Motorsportler (Auto, Flugzeug) u. Journalist (u.a. seit 1905 bei Politiken als Mitarbeiter für Sportberichterstattung). Setzte 1909 auf einer Vortragsreise über die Eroberung der Lüfte Filmaufnahmen ein, die sein Schwager Robert Storm Petersen projizierte. Wurde in der Öffentlichkeit bekannt, als er 1910 als Erster Kopenhagen überflog.


Begann offensichtlich 1913 mit dem Schreiben von Drehbüchern (vgl. KBKB II:294 u. NBKB XXIII:811), doch erst ab 1914 gelang es ihm, insgesamt drei Drehbücher an die Nordisk zu verkaufen, die unter folgenden Titeln realisiert wurden: Den fattige Millionær (1915, Reg.-Nr. 1827), Favoritten/Den døde Automobilist (1915, Reg.-Nr. 1837 - ein Drehbuch mit dem gleichen Titel hatte A.N. schon 1913 der Kinografen angeboten, vgl. KBKB II:294) u. Ridderen af den bedrøvelige Skikkelse/Den bedrøvelige Ridder (1916, Reg.-Nr. 2151). Weitere Drehbücher von A.N. lehnte die Nordisk ab (BtR II:358 sowie RM II:28.5.1915, 27.9.1915 u. 5.5.1916 sowie der Durchschlag eines Briefes der Nordisk, mit dem sie ein Drehbuch mit dem Titel Det stærkeste Vaaben am 21.10.1915 zurücksandte (Firmenarchiv, Valby) . Auch auf die Bitte A.N.s, ihn in der dramaturgischen Abteilung anzustellen, reagierte man wegen fehlenden Bedarfes abweisend (Brief an Ole Olsen, dat. 11.7.1916, DFI). Für die schwedische Filmindustrie schrieb A.N. das Drehbuch zu dem Film Kampen om en Rembrandt (Svenska Biografteatern, 1915/24). In seinem Antrag auf eine Kinokonzession (LfS, Div. Ansøgn. 471) behauptet A.N. allerdings, er habe mehrfach Drehbücher für nicht-dänische Firmen geschrieben.


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 1313 Den døde Automobilist (handschriftliches Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1574 Manschetskjorten. Films Farce i 33 Billeder (masch. Original mit Autorennennung; masch. Nordisk-Version) [= Den bedrøvelige Ridder]


Literaturhinweise:

S. auch Kraks Blå Bog 1921.


Kinokonzession:

Die Versuche A.N.s, 1916 (LfS, Kbhs politi, Protokol over bevilgede og nægtede andragender om biografbevillinger, 471) und erneut 1920 (RA J1 1920: V 5404) eine Kinokonzession zu erhalten, waren nicht von Erfolg gekrönt.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03