Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Lange, Sven

(1868-1930)

‘Student’; Autor (Mitglied in der Dansk Forfatterforening 1910, 1919 (Vizevorsitzender) sowie in Danske Dramatikeres Forbund 1916); Theaterkritikerpapst bei Politiken. 1909/10 einer der Mitbegründer des Reformprojektes “Det stumme Teater” und lange Jahre künstlerischer Leiter des Panoptikonteater in Kopenhagen. Die Bewerbung Carl Gustav Sch[i]øllers um eine Kinokonzession unterstützte S.L. 1920 ebenso mit einem Empfehlungsschreiben (LfS, Div. Ansøgn. 559) wie die Bewerbung Ingeborg Vollquartz’ 1920 um einen Zensorenposten (RA J1 1920: V 2820).


Schrieb zunächst 1910 zwei Drehbücher für die Regia Kunstfilms, nämlich Elskovsleg (Reg.-Nr. 886, veröffentlicht als Sven Lange: Elskovsleg. Kbh: Regia Kunstfilms, 1910) u. Et Menneskeliv (Reg.-Nr. 891). Zwischen 1913 und 1916 verfaßte S.L. dann zahlreiche Drehbücher für die Nordisk: Bristet Lykke (1913, Reg.-Nr. 1406), Under Skæbnens Hjul/Lykken dræber (1913, Reg.-Nr. 1438), Fædrenes Synd (1914, Reg.-Nr. 1607), Æventyrersken (1914, Reg.-Nr. 1622), Hendes Ungdomsforelskelse/Guldringens Hemmelighed (1915, Reg.-Nr. 1881), Kærlighedslængsel/Den Pukkelryggede (1915, Reg.-Nr. 1896), Den frelsende Film (1915, Reg.-Nr. 1898 - Engberg (1977/82) kreditiert hier allein S.L. als Drehbuchschreiber, ebenso wie KM(C) 186, doch laut KM(A/B):17.6.1915 teilte sich S.L. das Honorar mit Axel Garde) und Rytterstatuen/Fjendtlige Magter (1915, Reg.-Nr. 1943 - auch dieser Film ist laut Engberg (1977/82) nur von S.L. geschrieben worden (ebenso: KM(A/B):11.2.1915), doch laut NBKB XXXIV:601/02 ebenfalls in Zusammenarbeit mit Axel Garde entstanden). Das Drehbuch zu dem Film Gennem Mørke til Lys/Fra Mørke til Lys (1913, Reg.-Nr. 1454), das Engberg (1977/82) S.L. zuschreibt, stammt nicht von diesem, sondern von der deutschen Autorin Irma Strakosch (vgl. das erhaltene Drehbuch im DFI, Nord D-Ns 1083). S.L.s Drehbuch Fra Mørke til Lys wurde verfilmt als Naar Hjerterne kalder/Det ny Sprængstof/Gennem Mørke til Lys (Nordisk 1916, Reg.-Nr. 1927), wo Engberg (1977/82) Irma Strakosch als Drehbuchautorin benennt.
Drei weitere Drehbücher hat die Nordisk noch von S.L. angekauft, die - zumindest unter dem Drehbuchtitel - nicht verwirklicht worden sind: I Krigens Spor (KM(A/B):11.2.1915 u. KM(C):438), Sjælens Stemmer (KM(A/B):11.12.1915 u. KM(C):1091) u. Det store Offer (KM(C):151 - offensichtlich handelt es sich um S.L.s drittes Drehbuch für die Nordisk, das er dieser 1913 verkauft hatte (vgl. NBKB XXVI:602), das aber 1914 von den Regisseuren als unbrauchbar zurückgegeben worden war (vgl. NBKB XXXIV:507)).
Gar nicht erst angekauft wurde das Drehbuch Elskovskampen, das S.L. im Sommer 1913 eingereicht hatte, Det falske Smykke (NBKB XXXII:964), Ungdommen hævner (vgl. Durchschlag des Begleitbriefes zur Rücksendung des Drehbuchs im Firmenarchiv in Valby, dat. 21.9.1915), Haanden ved Sværdet (gemeinsam verfaßt mit Axel Garde, vgl. Durchschlag des Begleitbriefes zur Rücksendung des Drehbuchs im Firmenarchiv in Valby, dat. 17.1.1916), Brilleslangen (RM II:16.5.1916) und Hævnersken (vgl. Durchschlag des Begleitbriefes zur Rücksendung des Drehbuchs im Firmenarchiv in Valby, dat. 23.1.1917).
Zu der Frage, ob Albert Varner ein Pseudonym von Sven Lange ist, s. den Eintrag zu Albert Varner.


Erhaltene Drehbücher:

Ds 15 Elskovsleg: Veröffentlicht von der Regia in monographischer Form 1910;
Nord D-Ns 1034 Bristet Lykke (zwei masch. Versionen ohne Autorennennung; die eine Version mit abgestrichenen Szenen und handschriftl. Einarbeitungen);
Nord D-Ns 1066 Lykken dræber! Drama i tre Akter (handschriftl. Original, zwar ohne Autorennennung, aber S.L.s Handschrift; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1150 Fædrenes Synder (handschriftl. Original, zwar ohne Autorennennung, aber S.L.s Handschrift; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1165 Æventyrersken (handschriftl. Original, zwar ohne Autorennennung, aber S.L.s Handschrift; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1357 Guldringens Hemmelighed (handschriftl. Original; masch. Nordisk-Version; handschriftl. Version durch Martinius Nielsen; handschriftl. "Samlermanuskript til Forspillet til Nr. 35 'Guldringens Hemmelighed'" durch Martinius Nielsen);
Nord D-Ns 1372 Den Pukkelryggede og hendes Kærlighed (handschriftl. Original; masch. Nordisk-Version mit Titel "Den Pukkelryggede");
Nord D-Ns 1374 Den frelsende Film (handschriftl. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1413 Gennem Mørke til Lys (handschriftl. Original in Sven Langes Handschrift; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1419 Fjendtlige Magter (handschriftl. Original (?) in Sven Langes Schrift);
Ns-U 8 Det store Offer. Drama i 70 Billeder af Sven Lange (masch. Nordisk-Version mit einzelnen handschriftl. Passagen);
Ns-U 85 Sjælens Stemmer. Psykologisk Film af Sven Lange (handschriftl. Nordisk-Version mit eingeklebten Passagen in S.L.s Handschrift);
Ns-U 279 I Krigens Spor (handschriftl. Original ohne Autorennennung, aber in S.L.s Handschrift)


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon, Dansk Forfatterleksikon. Biografier, Dansk biografisk leksikon u. Kraks Blå Bog 1929.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03