Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Holger-Madsen [eigentlich: Madsen, Holger, Namensänderung 1911]

(1878-1943)

Schauspieler und Regisseur; verheiratet mit Rigmor Holger-Madsen.


Schrieb gelegentlich auch Drehbücher, meist zu Filmen, bei denen er selbst Regie führte. H.-M.s erstes Drehbuch verfaßte er 1912 für die Skandinavien: Kun en Tigger (Reg.-Nr. 1274), alle weiteren Drehbücher in Dänemark dann für die Nordisk: Evangeliemandens Liv/Lægprædikanten (1914, Reg.-Nr. 1703), Det unge Blod/Notitsen i Morgenbladet/Stjaalen Elskov/En Nattragedie (1915, Reg.-Nr. 1848), Krigens Fjende/Acostatets første Offer (Nordisk 1915, Reg.-Nr. 1891 - zusammen mit Fritz Magnussen), Manden uden Smil/Fa’r Sorg (1916, Reg.-Nr. 2073), Børnenes Synd (1916, Reg.-Nr. 2095), Hendes Mors Løfte/Dødens Kontrakt (1916, Reg.-Nr. 2103), Nattevandreren/Edison Macs Dagbog (1916, Reg.-Nr. 2133), Mod Lyset (1918, Reg.-Nr. 2401), Manden, der sejrede/Manden med det farlige Smil/Storskovens Børn (1918, Reg.-Nr. 2442 - KM(A/B):10.4.1917 u. KM(C):597 nennen als Autoren für ein Drehbuch mit diesem Titel allerdings A.V. Olsen u. Frederik Jacobsen, doch ein Vergleich des Programmes von Manden, der sejrede mit dem gleichnamigen Drehbuch zeigt, daß hier lediglich eine Titelgleichheit besteht), Flugten fra Livet/Har jeg Ret til at tage mit eget Liv (in Zusammenarbeit mit Valdemar Andersen; 1919, Reg.-Nr. 2497 - das unzuverlässigere KM(C):1064 nennt hier keinen Verfasser, KM(A/B):26.4.1919 aber H.-M. u. Valdemar Andersen, deren Namen auch auf dem erhaltenen Drehbuch notiert sind) und Det Største i Verden/Janes gode Ven (in Zusammenarbeit mit Birger von Cotta Schønberg; 1919, Reg.-Nr. 2520 - für diesen Film sind offensichtlich zwei Drehbücher zusammengearbeitet worden (Janes gode Ven u. Janes gode Maskinskrivning), welche die Nordisk von H.-M. u. Cotta Schønberg erworben hatte (KM(A/B):14.7.1919).
KM(A/B):10.6.1916 verzeichnet noch den Ankauf eines Drehbuches mit dem Titel Den 6. September, über dessen Realisation nichts bekannt ist. Laut KM(C):356 und einem Brief H.-M.s vom 10.4.1917 (Firmenarchiv der Nordisk in Valby war H.-M. außerdem zusammen mit Adolf Langsted Autor bei dem Drehbuch Gøgeungen. Daß dieses Drehbuch laut dem zuverlässigeren KM(A/B):7.6.1917 nur von Langsted angekauft wurde, findet seine Erklärung in dem genannten Brief, denn da Adolf Langsted die meiste Arbeit hatte, soll das Honorar an ihn ausgezahlt werden. BtR u. RM verzeichnen zudem vier Drehbücher, die H.-M. nicht bei der Nordisk verkaufen konnte.
In den zwanziger Jahren wirkte Holger-Madsen in Deutschland, hauptsächlich als Regisseur. Mitunter schrieb er auch hier selbst die Drehbücher zu den Filmen, in denen er Regie führte, so in Der Evangeliemann (nach der Oper von Wilhelm Kienz, das Drehbuch entstand in Zusammenarbeit mit Hermann Kienzl; Union-Film der Ufa, 1923:37), Der Mann um Mitternacht (Drehbuchzusammenarbeit mit Marie Luise Droop; Eiko-Film, 1924:356), Ein Lebenskünstler (nach dem Roman von Richard Voss, Drehbuchzusammenarbeit mit Käte Lucie Günther; National-Film, 1925:572) und in Die seltsame Nacht der Helga Wangen (nach dem Roman Pan. Roman i fire Timer (1906) von Laurids Bruun, der deutsche Übersetzungstitel lautete ab der dritten Auflage (1921) Eine seltsame Nacht, Drehbuchzusammenarbeit mit B.E. Lüthge; National-Film, 1928:440).


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 1246 Evangeliemandens Liv (handschriftl. englische Version; masch. engl. Version; handschriftl. dänische Version);
Nord D-Ns 1324 Notitsen i "Morgenbladet". Drama i 80 Billeder af Holger Madsen (masch. Original; masch. Nordisk-Version; handschriftl. Aufzeichnungen zur Filmproduktion);
Nord D-Ns 1367 Acostats første Offer eller Berømmelsens Valplads. Drama i 3 Akter 50 Billeder af Fritz Magnussen og Holger Madsen (masch. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1496 Fa'r Sorg. Mimisk Drama i 1 Forspil og 2 Akter (masch. Original, mit Tintenvermerk: Forfattet af Holger-Madsen; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1518 Børnenes Synd ---. Film i 1 Forspil og 2 Akter (masch. Original, mit Tintenvermerk: Holger-Madsen; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1526 Dødens Kontrakt eller Den 6' September. Mimisk Drama af Holger-Madsen (masch. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1556 Nattevandreren eller Edison Macs Dagbog (masch. Original (Durchschlag) mit Tintenvermerk: Holger-Madsen; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1728 Evangelistinden. 1ste Udkast (masch. Original mit Bleistiftvermerk: (Sophus Michaelis og Holger Madsen). Enthält Nachwort von Holger-Madsen: "Hr. Michaelis vil jo nu - med sin vidtrækkende Kløgt og Viden - udforme og forædle Themaet og Detaillen."); masch. Original (mit Titel: Mod Lyset (En Sjæls Frigørelse) Holger-Madsen), bezeichnet als "2det Udkast" (existiert als Durchschlag sowie mit Umarbeitungsanmerkungen); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1769 Manden med det farlige Smil (Storskovens Børn). Kino-Komedi i 6 Akter af Holger-Madsen (masch. Nordisk-Version; Auflistung der Einstellungen (mit Titel: Manden der sejrede));
Nord D-Ns 1788 Flugten fra Livet. Samfundsskuespil i 5 Akter (masch. Version mit Bleistiftvermerk: VA & H-M; Auflistung der Einstellungen);
Nord D-Ns 1807 Janes gode Ven. Skæbnedrama i 2 Dele af Holger-Madsen og Birger v. Cotta Schønberg (masch. Nordisk-Version; Auflistung der Einstellungen (mit Titel: Det største i Verden))


Literaturhinweise:

S. auch die Seite zu Holger-Madsen in Danmarks Nationalfilmografi.


Kinokonzession:

Zusammen mit Leopoldt Wondt beantragte H.-M. 1912 vergeblich eine Kinokonzession; diese sollte er erst 1937 für Enghave Bio erhalten.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03