Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Gunnarsson, Gunnar

(1889-1975)

Isländer, lebte 1906-1939 in Dänemark. Autor (auf isländisch seit 1906, auf dänisch seit 1909; Mitglied in der Dansk Forfatterforening 1919).


Lieferte evtl. schon 1913 ein Drehbuch bei der Nordisk ein (BtRI:176), in jedem Fall jedoch mehrere im selben Jahr bei der Dansk Filmfabrik in Århus (so Bernhardt Jensen: Da Århus var Hollywood. Et kapitel af stumfilmens historie. Universitetsforlaget i Aarhus: Århus, 1969, 103, unter Verweis auf das mittlerweile verlorengegangene Briefkopiebuch der Dansk Filmfabrik). Die Nordisk kaufte ihm 1919 das Verfilmungsrecht zu G.G.s Af Borgslægtens Historie (1912-14) ab; der Film entstand noch im selben Jahr nach einem Drehbuch von Valdemar Andersen unter dem Titel Borgslægtens Historie, Reg.-Nr. 2524. Aus dem Projekt, auch G.G.s Roman Edbrødre (1918) zu verfilmen (vgl. N-V III:8.5.1920), wurde offensichtlich nichts mehr.


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon u. Kraks Blå Bog 1935.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03