Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Gnudtzmann, Albert T.

(1865-1912)

Cand.jur., Autor (Mitbegründer und erster Vorsitzender des Danske Dramatikere Forbund bis zu seinem Tod, Mitglied in der Dansk Forfatterforening (1910 dort Revisor) und Journalist. Nahm bereits 1909 Kontakt mit der Filmindustrie auf und setzte, da er seine Beziehungen mit der Nordisk über den Danske Dramatikeres Forbund laufen ließ, ein Honorarsystem durch, das eine feste Garantiesumme mit einer Erfolgsbeteiligung verband.


Für die Nordisk schrieb A.G. die Drehbücher zu Hævnen (1909, Reg.-Nr. 595), Lægens Offer (mit dem stolzen Untertitel Kinematografisk Drama af A. Gnudtzmann, 1909, Reg.-Nr. 633; ein Vertragsexemplar befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk, Valby), Den vanartede Søn/En vanartet Søn (1909, Reg.-Nr. 637; ein Vertragsexemplar befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk, Valby), Vidundercigaren (1909, Reg.-Nr. 640; ein Vertragsexemplar befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk, Valby), Lattermaskinen (1910, Reg.-Nr. 744; ein Vertragsexemplar, ausgestellt auf Danske Dramatikeres Forbund als Bevollmächtigter für den anonym bleibenden Autor, befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk, Valby) und De to Medbejlere (1910, Reg. Nr. 774; ein Vertragsexemplar befindet sich heute im Firmenarchiv der Nordisk, Valby). Wie den Briefkopiebüchern der Nordisk zu entnehmen ist, hatte A.G. noch weitere Drehbücher eingeschickt, die aber keine Gnade fanden (vgl. NBKB XI:895-96, XIV:318, 585).


Literaturhinweise:

S. auch Dansk skønlitterært forfatterleksikon u. Kraks Blå Bog 1912.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03