Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Brandt, Aage Martin

(1889-1970)

Schauspieler und gelegentlich auch Regisseur.


Schrieb die Drehbücher zu den folgenden Filmen der Filmfirma Skandinavien: Gøglerens Elskov (1912, Reg.-Nr. 1241), Det røde Rusland/Nihilistinden og det hemmelige Politi (1912, Reg.-Nr. 1252), Dødsvarslet/Memento Mori (1912, Reg.-Nr. 1259), Den moderne Messalina (1914, Reg.-Nr. 1771), De sorte Ravne (1914, Reg.-Nr. 1772), Skæbnens Dom (1915, Reg.-Nr. 1965), Skyldig-ikke skyldig/I Dødsenglens Skygge (1915, Reg.-Nr. 1967), Kains Slægt (1915, Reg.-Nr. 1968), Karfunkeldronningen/Den hvide Slavehandels Metode (1915, Reg.-Nr. 1970), Mysteriet Blackville (1916, Reg.-Nr. 2191), Den farlige Leg (1916, Reg.-Nr. 2193) und Naar Hadet slukkes (1917, Reg.-Nr. 2363).
Laut Poul Malmkjær (Asta - Mennesket, myten og filmstjernen. En biografi. N.l., 2000, 318) schrieb A.B. auch das Drehbuch zu dem Asta-Nielsen-Film Die Rose der Wildnis (Neutral-Film 1916/452), während Gerhard Lamprecht (1967-70) und im Anschluß an diesen Marguerite Engberg (Filmstjernen Asta Nielsen. Århus: Klim, 1999, 181) für diesen Film Louis Levy als Drehbuchautoren nennen.


Literaturhinweise:

S. auch die Seiten zu Aage Brandt in Danmarks Nationalfilmografi.









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03