Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Bloch, Harriet [geb. Fussing]

(1881-1976)

Erste professionelle Drehbuchschreiberin Dänemarks, die sich bei der Volkszählung 1916 sowie im lokalen Steuerbuch für Gentofte stolz mit der Berufsangabe ‘Filmsforfatterinde’ eintrug.


Auf Drehbüchern von H.B. basieren die folgenden Nordisk-Filme (zumeist im Lustspiel- oder melodramatischem Genre): Hendes Ære/Den naadige Frøken (1911, Reg.-Nr. 990), Gennem Kamp til Sejr (1911, Reg.-Nr. 1036), Naar Kærligheden dør (1912, Reg.-Nr. 1137), Kærlighed er en løjerlig.../Pro forma (1912, Reg.-Nr. 1154), Kærlighed og Penge/Paa Prøve (1912, Reg.-Nr. 1185), Et Skud i Mørket (1912, Reg.-Nr. 1192), Frøken Hvad vi vil/Frk. stud. polyt./Frøken Studenten (1913, Reg.-Nr. 1426), Livets Blændværk/Et Intermezzo (1913, Reg.-Nr. 1441), Nellys Forlovelse (1913, Reg.-Nr. 1442), Under falsk Flag (1913, Reg.-Nr. 1464), Den store Middag (1914, Reg.-Nr. 1590), Hægt mig i Ryggen/Tante Rikke, hun kan ikke (1914, Reg.-Nr. 1595), Synes og være/Man skal ikke skue Hunden paa Haarene (1914, Reg.-Nr. 1598), En stærkere Magt/Den Stærkeste (1914, Reg.-Nr. 1616), Husassistenten/De Ægtemand! De Ægtemand! (1914, Reg.-Nr. 1633), Den sidste Nat (1914, Reg.-Nr. 1640), Et Huskors/Lysten styret (1914, Reg.-Nr. 1646), Lige for lige (1914, Reg.-Nr. 1649), Et Læreaar (1914, Reg.-Nr. 1667), Den lille Chauffør (1914, Reg.-Nr. 1696), Naar Hævngløden slukkes/Den litterære Kurtisane/En Kvindes Ære (1914, Reg.-Nr. 1698), En søvnig Brudgom/Den søvnige Brudgom (1914, Reg.-Nr. 1700), Kærligheds-Væddemaalet/Væddemaalet (1914, Reg.-Nr. 1719), Prinsessens Hjerte (1914, Reg.-Nr. 1725), Du skal elske din Næste/For de andre (1915, Reg.-Nr. 1826), Letsindighedens Løn/En Lektion (1915, Reg.-Nr. 1854), Manden uden Fremtid (1915, Reg.-Nr. 1857), Hendes Fortid/Fortidens Skygge (1915, Reg.-Nr. 1864), En Kærlighedsprøve/Gengangeren (1915, Reg.-Nr. 1868), Danserindens Hævn (1915, Reg.-Nr. 1877), Viljeløs Kærlighed/En fremmed Vilje (1915, Reg.-Nr. 1909), Askepot/Løjtnantens Vandgang (1915, Reg.-Nr. 1910), Kærlighed og Skræddergæld/Kvindelist (1915, Reg.-Nr. 1946), Hjerterkonge/Film og Kabale (1915, Reg.-Nr. 1955), Et Barnehjerte/En lille Mor (1916, Reg.-Nr. 2027), For sin Faders Skyld/Ou est la femme? (1916, Reg.-Nr. 2066 - Engberg (1977/82) nennt als Drehbuchautor fehlerhaft Hortense Lous, aber das erhaltene Drehbuch weist eindeutig H.B. als Autor aus), Tropernes Datter/Blandet Blod/Brændemærket el. Nemesis (1916, Reg.-Nr. 2081 - Engberg (1977/82) nennt als Drehbuchautor fehlerhaft Niels Meyer (gemeint ist wahscheinlich Niels Meyn), aber das erhaltene Drehbuch weist eindeutig H.B. als Autor aus), De tossede Kvindfolk/En Festdag (1916, Reg.-Nr. 2083), Hendes Hjertes Ridder/Inkognito (1916, Reg.-Nr. 2106), Kærlighed og Overtro (1916, Reg.-Nr. 2162), Prøvens Dag/I den 11te Time (1916, Reg.-Nr. 2171), Præstens Datter (1916, Reg.-Nr. 2174), Mands Vilje (1917, Reg.-Nr. 2275), Den lille Virtuos/Vidunderbarnet (1917, Reg.-Nr. 2283), Den skønne Ubekendte/Det er det Hjerte (1917, Reg.-Nr. 2290), Frøken Theodor/Mellem dobbelt Ild (1917, Reg.-Nr. 2318), Pigespejderen/Spejderpigen (1917, Reg.-Nr. 2322), Frøken Larsens Karriere/Bordet fanger (1919, Reg.-Nr. 2493). Die Drehbücherverzeichnisse KM(A/B) und KM(C) der Nordisk weisen außerdem einige von H.B. erworbene Titel auf, die entweder unter anderem Titel oder gar nicht realisiert worden sind: Over Kløften (KM(A/B):28.9.1915 u. KM(C):636), Menneskenes Liv, zusammen mit Christian Engelstoft (KM(A/B):22.2.1916), Veje som skiltes (KM(A/B):30.6.1916 u. KM(C):819), Naar Enden er god (KM(A/B): 5.8.1916 u. KM(C):621), For hendes Skyld (KM(A/B):1.9.1916 u. KM(C):317), Detektivfilm I (KM(A/B):22.9.1916 u. KM(C):1042), Den dumme Kone (KM(C):108), Fra Mørke til Lys (KM(C):277).
In einer Aufstellung H.B.s über ihre verkauften Drehbücher (Privatarchiv Harriet Bloch) findet sich zudem noch ein weiterer, 1916 für 250 Kronen an die Nordisk verkaufter Titel, dem kein gleichnamiger Film entspricht, nämlich Det store Kup.
Die Briefkopiebücher der Nordisk dokumentieren, daß H.B. im Laufe der Jahre längst nicht alle Drehbücher, die sie der Nordisk zum Kauf anbot, tatsächlich auch absetzen konnte.
Als die Nordisk ihre Produktionsstrategie nach dem Ende des ersten Weltkrieges umlegte und fortan ‘literarische’ Filme bevorzugte, schlief die enge Zusammenarbeit zwischen H.B. und der Nordisk allmählich ein. Allerdings verkaufte H.B., die Ole Olsen noch in seiner Autobiographie wegen ihrer Professionalität rühmt (Filmens Eventyr og mit eget. Kbh: Jespersen & Pio, 1940, 102), laut KM(A/B):9.5.1925 u. 7.1925 Mitte der Zwanziger noch zwei Drehbücher für insgesamt 3.300 (!) Kronen an die Nordisk (Millionlærlingen u. Hvem er hun), die jedoch nicht mehr realisiert wurden.
Bereits ab 1911 hatte H.B. allerdings auch ihre Drehbücher an andere Firmen als an die Nordisk verkauft, zunächst an deutsche, ab 1913 auch an andere dänische und ab 1915 auch an schwedische. Ihrer eigenen Aufstellung ist zu entnehmen, daß H.B. an die Konkurrenz der Nordisk in Dänemark 1913-1919 insgesamt elf Drehbücher verkaufen konnte: an die Dania Biofilm 1913 Den Rette sowie Manden og Kvinden (keiner der beiden Drehbuchtitel ist leider einem produzierten Film zuordenbar), an die Kinografen 1913 Stækkede Vinger (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 9.10.1913 - laut einem Bleistiftvermerk auf dem Vertrag wurde das Drehbuch am 1.8.1917 an Einar Zangenberg weiterverkauft und daher evtl. in Deutschland realisiert?), Strandens Hemmelighed (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 19.8.1913), Kammeraten (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 11.12.1913) sowie 1914 Taushedens Mur (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 24.2.1914), Ulv i Faareklæder (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 18.6.1914), Kunstnerindens Giftermaal (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 18.6.1914) und I Kærlighedens Skole (vgl. auch Kinografen-Autorenkontrakt, dat. 7.7.1914 ( laut einem Bleistiftvermerk auf dem Vertrag wurde auch dieses Drehbuch am 1.8.1917 an Einar Zangenberg weiterverkauft und daher evtl. in Deutschland realisiert?). Leider sind diesen von H.B. an die Kinografen verkauften Drehbüchern keine Filme der Firma zuordenbar. 1917 verkaufte H.B. dann an Psilanders neue Filmgesellschaft, die niemals einen Film produzieren sollte, En Æventyrer sowie an die Dansk Astra Film 1919 das Drehbuch zu Republikaneren (Reg.-Nr. 2487).
Zu den Abnehmern von Drehbüchern in Deutschland gehörten am Anfang von H.B.s Karriere die Deutsche Bioscop (damals die Firma, wo u.a. Urban Gad und Asta Nielsen arbeiteten) und die Deutsche Mutoscop. Der Bioscop verkaufte H.B. gleich 1911 ein Drehbuch mit dem Titel Die Heimkehr, das wahrscheinlich unter dem gleichen Titel noch im gleichen Jahr realisiert wurde (bei Gerhard Lamprecht (1967-70) fehlt ein solcher Film, doch Herbert Birett (Das Filmangebot in Deutschland 1895–1911. München: Filmbuchhandlung Winterberg, 1991, Nr. 5890) listet einen Bioscop-Film mit dem Titel Die Heimkehr ohne Autorenangabe auf). 1912 verkaufte H.B. der Bioscop die Drehbücher Mit dem Recht des Todes und Die rote Sünde, während der Konkurrent Deutsche Mutoscop von ihr Die Stunde der Wahrheit, Frauenhaß und Die Ehrenrettung erwarb; 1913 kaufte die Bioscop schließlich noch ein Drehbuch mit dem Titel Ihr Vater an. Leider sind alle diese Drehbücher keinen bekannten Filmtiteln der beiden Firmen zuordenbar. 1916 trat H.B. dann in Geschäftsbeziehungen mit Einar Zangenberg ein, dem sie für dessen deutsche Filmproduktion die Drehbücher Ellinors Offer sowie Naar Kvinder elsker verkaufte; leider sind jedoch auch diese Drehbücher wieder keinen konkreten Filmen zuordenbar. Nach dem Ende des Weltkrieges nahm Olaf Fønss das ihm von seiner Arbeit bei der Dansk Astra bekannte Drehbuch H.B.s Sejren mit nach Deutschland, wo es von Carl Mayer zu dem Drehbuch für den Murnau-Film Der Gang in die Nacht (Goron-Films, 1920:111) mit Olaf Fønss in der Hauptrolle umgearbeitet wurde. Die Goron-Films erwarb ebenfalls 1920 von H.B. das Drehbuch Æresgæld, das von Marie Luise Droop zu dem Drehbuch des Films Ehrenschuld (Goron Films; 1921:266) umgearbeitet wurde. Durch Vermittlung von Robert Dinesen verkaufte H.B. zudem 1922 der Ufa für 125.000 (Inflations-!)Mark ein Drehbuch mit dem Titel Chanson triste, das von Dinesen bearbeitet wurde und als Film Tatjana hieß (Messter-Film der Ufa, 1923:201). Auch H.B.s Drehbuch Kvindehaderen konnte Dinesen 1923 an die Ufa vermitteln, doch leider ist nicht bekannt, ob das Drehbuch auch verfilmt wurde. Dasgleiche gilt für H.B.s Adaption von Lyke von der Zernichows Erzählung Støvlet-Kathrine (1903), die H.B. im März 1921 an die May-Film verkaufte. Zusammen mit dem damals bei deutschen Firmen tätigen Holger-Madsen schrieb H.B. schließlich 1924 noch ein weiteres, im Briefwechsel nie mit einem Titel versehenes Drehbuch, über dessen Schicksal jedoch auch nichts zu ermitteln war.
Noch zu Zeiten ihrer engen Zusammenarbeit mit der Nordisk Mitte der zehner Jahre hatte H.B. mit der schwedischen Produktionsfirma Svenska Biografteatern eine Absprache getroffen, wonach sie bei Zusicherung eines festen Ankaufspreises von Kr. 500 regelmäßig Drehbücher einsenden sollte. Nach Drehbüchern von H.B. entstanden in Schweden nachweislich die folgenden Filme: Ålderdom och dårskap (AB Svenska Biografteatern 1916/15), Kärlek och journalistik (AB Svenska Biografteatern 1916/22), Miljonarvet (AB Svenska Biografteatern 1917/2), Förstadsprästen (Hasselblads Fotografiska AB 1917/18) sowie En hustru till låns (AB Skandinavisk Filmcentral 1920/17). Dem Nachlaß H.B.s (Privatarchiv Harriet Bloch) ist zudem zu entnehmen, daß H.B. folgende weitere Drehbücher an die Svenska Biografteatern verkaufen konnte, denen allerdings keine konkreten Filme zuordenbar sind: En ganske almindelig Mand (1915), Kærlighedens Mirakel (1916), Støbemesterens Søn (1916), Et Sommereventyr (1916), Der var engang en Maler (1916), Under Masken (1916). Drei weitere eingesandte Drehbücher (Flirt og Forelskelse, Vidunderbarnet, Spejderpigen) lehnte die Svenska Bio 1916/17 ab (vgl. den entsprechenden Briefwechsel in der Bibliothek des Schwedischen Filminstitutes).
Wie sich dem Nachlaß von H.B. entnehmen läßt, hatte sie ihre Drehbücher außer den bereits genannten auch noch zahlreichen weiteren Firmen weltweit angeboten: Filmfabriken Danmark (dokumentiert für 1917), Dansk-Amerikansk Handelsselskab, Moving Pictures Department (1913), Alhambra Films (1915), Det nye danske Films Kompagni/Tivoli Films (1914), Österreichisch-Ungarische Kinoindustrie, Wien (1913), Messters Projektion (1912-16), Filmindustriaktiebolaget Skandia (1919), Douglas Fairbanks (1920), Palladium (1920).


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 813 Den naadige Frøken. Kinematografisk Skuespil i 27 Afdelinger (handschriftl. Original, Autorangabe: Harriet Bloch, Lynildsvej [?], Charlottenlund. Vermerk von fremder Hand: Fruen vil gerne se Prøverne; handschriftl. u. maschinenschriftl. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 859 Gennem Kamp til Sejr (handschriftl. Original, Titelblatt fehlt; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 915 Naar Kærlighed døer -! Kinematografisk Drama i 3 Afdelinger (handschriftl. Original mit Resümee u. Einzelszenen, Autorenangabe Harriet Bloch, Sigridsvej 16, Charlottenlund, Bleistiftvermerk. Panoptikonteatret; handschriftl. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 932 Pro Forma. Lystspil i 2 Afdelinger (masch. Version von Resüme u. Szenen; unklar, ob Original oder Nordisk-Version);
Nord D-Ns 963 Paa Prøve (masch. Original (?); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 970 Et Skud i Mørket. Kinematografisk Skuespil i to Akter af Harriet Bloch (handschriftl. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1070 Et Intermezzo. Kino-Lystspil i to Akter. Af Harriet Bloch (masch. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1071 Nellys Forlovelse (masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1093 Under falsk Flag. Kino-Lystspil i 24 Billeder af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1133 Den store Middag. Lystspil i 21 Billeder. Af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1138 [Ohne Titel] (masch. Nordisk-Version) [= Hægt mig i Ryggen];
Nord D-Ns 1141Synes og være. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag)); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1159 Den Stærkeste. Kino-Skuespil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag)); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1176 Den nye Husassistent. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1183 Den sidste Nat. Kino-Drama af Fru Harriet Bloch (masch. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1189 Lysten styret (masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1192 Lige for lige. Eller Den søvnige Brudgom. Kino-Farce af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1210 Et Læreaar. Kino-Skuespil i 56 Billeder. Af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1239 Den lille Chauffeur. Lystspil i 3 Akter. Af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1241 Den litterære Kurtisane. Kino-Skuespil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1243 Den søvnige Brudgom (masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1268 Prinsessens Hjærte. Drama i 58 Billeder af H. Bloch (handschriftl. Nordisk-Version mit eingeklebten masch. Abschnitten (aus H.B.s masch. Original?));
Nord D-Ns 1330 En Lektion. Kino-Lystspil af Fru Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag), zerschnipselt u. mit handschriftlichen Einfügungen; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1333 Manden uden Fremtid (masch. Nordisk-Version; handschriftl. Vermerk: "Holger-Madsen, 10 Halls Allé");
Nord D-Ns 1340 Fortidens Skygge (Nordisk-Version, in der Ausschnitte aus H.B.s masch. Original in eine handschriftl. Umarbeitung eingeklebt worden sind; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1344 Gengangeren. Kino-Drama af Harriet Bloch (masch. Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1353 Dandserindens Hævn. Sacchetto-Film af Harriet Bloch (masch. Original I (?); masch. Original II (?); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1385 En fremmed Vilje. Kino-Drama af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag), zerschnipselt u. mit handschriftlichen Einfügungen; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1386 Askepot (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1422 Kvindelist er ---. Kino-Farce af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1432 Film og Kabale. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag));
Nord D-Ns 1450 Den lille Mor. Kino-Skuespil af Harriet Bloch (masch Original (Durchschlag); handschriftl. Nordisk-Version; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1489 Ou est la femme? Kino-Drama af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1504 Nemesis. Kino-Drama af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); Nordisk-Version zusammengesetzt aus handschriftl. Passagen und Ausschnitten aus dem Original; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1506 En Festdag (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1529 Inkognito (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1585 Kærlighed og Overtro. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1594 I den ellevte Time. Kino-Skuespil af Harriet Bloch (masch. Originalexposé; masch. Originaldrehbuch (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1597 Præstens Datter. Kino-Skuespil af Harriet Bloch (masch. Nordisk-Version; handschriftl. langes Resüme (nicht der Text im erhaltenen Programmheft), nicht in H.B.s Handschrift);
Nord D-Ns 1650 Mands Vilje. Kino-Skuespil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1658 Vidunderbarnet. Lystspil i 89 Billeder (handschriftl. Nordisk-Version ohne Autorennennung; masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1665 Den skønne Ubekendte. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version; Zwischentitelliste);
Nord D-Ns 1693 Mellem dobbelt Ild. Kino-Farce. Af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1697 Spejderpigen. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
Nord D-Ns 1784 Bordet fanger. Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original; Auflistung der Einstellungen (mit Titel: Frk. Larsens Karriere));
Ns-U 1 Millionærlærlingen. Lystspil i 6 Akter af Harriet Bloch (masch. Version; englischsprachige masch. Zusammenfassung);
Ns-U 2 Mixed Models by Harriet Bloch (englischsprachige masch. Zusammenfassung);
Ns-U 41 Hvem var hun? (masch. Version);
Ns-U 105 Detektivfilm: I (masch. Original (Durchschlag));
Ns-U 172 Veje, som skiltes (masch. Original (Durchschlag));
Ns-U 184 Naar Enden er god, er alting godt (masch. Original (Durchschlag));
Ns-U 256 En Eventyrer (masch. Version (Durchschlag); masch. Version mit Stempel "'Psilander-Film'/ Optagelsesteater/ Strandparksvej/ Hellerup));
Ns-U 278 "Jeg vædder ---". Kino-Lystspil af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag) - in eigenem Umschlag Produktionsdrehbuch);
Ns-U 325 Over Kløften (masch. Nordisk-Version mit Bleistiftanmerkung: H. Bloch);
Ns-U 347 Strandens Hemmelighed. Kino-Lystspil i 44 Billeder. Af Fru Harriet Bloch & Fr. Sørensen (masch. Original (Durchschlag); masch. Version - leider ist unklar, um wen es sich bei Fr. Sørensen handeln könnte. Zum Ankauf s. entsprechenden Kinografen-Autorenkontrakt vom 19.8.1913);
Ns-U 397 Den dumme Kone. Et Kino-Lystspil i 3 Akter af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag); masch. Nordisk-Version);
[ohne Signatur] Den fortabte Datter. Kinematografisk Drama i 53 Afdelinger (masch. Version und Bleistiftvermerk: Harriet Bloch; lt. beiliegenden Direktionskommentaren vom September 1911);
[ohne Signatur] For "hendes" Skyld.-- Kino-Drama af Harriet Bloch (masch. Original (Durchschlag)); Svenska Filminstitutet, Stockholm, R. XVIII I.Ia 22: Ålderdom och dårskap (schwedischsprachiges Originaldrehbuch);
Svenska Filminstitutet, Stockholm, R. XVIII I.Ia 56: Millionarvet (dänischsprachiges masch. Original (Durchschlag)); schwedischsprachiges masch. Produktionsdrehbuch);
Svenska Filminstitutet, Stockholm, RX VIIIa I.I.a 83: Støbemesterens Søn (dänischsprachiges masch. Original (Durchschlag));
Svenska Filminstitutet, Stockholm, RX VIIIa I.Ia 81: Et Sommereventyr (dänischsprachiges masch. Original (Durchschlag));
Svenska Filminstitutet, Stockholm, RX VIIIa I.Ia 74: Kærlighedens Mirakel. Fra Tiden efter Verdenskrigen (dänischsprachiges masch. Original (Durchschlag));
Svenska Filminstitutet, Stockholm, RX VIIIa I.Ia 62: Der var en gang en Maler (dänischsprachiges masch. Original (Durchschlag));
Svenska Filminstitutet, Stockholm, R. XVIII a I.Ia 42: En ganske almindelig Mand (dänischsprachiges masch. Original (Durchschlag));









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03