Ihr Browser unterstützt die aktuellen Standards im Internet nur unzureichend, daher sollten sie sich dringend einen aktuelleren installieren. Das Webstandards-Projekt hat eine ganze Liste mit geeigneten Browsern zusammengestellt.





Stephan Michael Schröder

DanLitStummFilm

WWW-Site zu dänischen Stummfilmdrehbuchschreibern
bis 1929 und der Interaktion zwischen der
dänischen literarischen Intelligenz und dem Kino bis 1918

Bergsøe, Kaj [auch: Kay, Kai]

(1880-1919)

Jurist (cand.jur.), laut Steuerbuch 1912/13 in der Position eines ‘Fuldmægtig’.


Die Nordisk verfilmte 1913 ein Drehbuch von ihm, das ursprünglich Den fortryllede Flaske hieß (zumindest erscheint K.B. nur mit diesem Titel in KM(C):102), als Film jedoch unter Trylleflasken/Troskabsvæsken lief (Reg.-Nr. 1449). K.B. hatte 1912 noch weitere Drehbücher bei der Nordisk eingereicht (vgl. NBKB XVIII:786 u. 809 sowie XIX:508). Zumindest für Straffen lag ein Kaufangebot vor (NBKB XVIII:809), und da ein gleichnamiges Drehbuch heute noch im DFI existiert, darf man davon ausgehen, daß es zwar von der Nordisk angekauft, aber wahrscheinlich nicht verfilmt worden ist.


Erhaltene Drehbücher:

Nord D-Ns 1078 [Ohne Titel] (masch. Nordisk-Version ohne Autorennennung, aber Handlung stimmt überein mit Reg.Nr. 1449 = umgearbeitete Version von Ns U 464);
Ns-U 307 Straffen. Nutidsdrama af Kay Bergsøe (handschriftl. Original; beiliegend Regisseurkommentare vom Februar 1912);
Ns-U 464 Den fortryllede Flaske eller Troskabsvæsken af Kay Bergsøe (handschriftl. Original - das Drehbuch zu dem gleichnamigen Film)









Datenbankausdruck vom 19.12.2010 16:22:03